Saison 2018/19

Aktuelles von den Junioren

12.05.2019

Deutliche Niederlagen für die Junioren

Reihenweise fielen unseren beiden Juniorenteams an diesem Wochenende die Spieler aus. Und dies gegen Mannschaften die in den jeweiligen Staffeln um den Titel mitspielen.

Die erste Mannschaft konnte in der Anfangsphase die taktischen Vorgaben noch sehr gut umsetzen und das Spiel offen gestalten. Die erste echte Chance des Spiels konnte Woldegk dann jedoch nach einem Kollektivschlaf des MSV nutzen. Danach zeigten sich unsere Jungs sichtlich geschockt, während der Gastgeber auf dem sehr kleinen Kunstrasenplatz praktisch jeden Torschuss in unserem Gehäuse unterbrigen konnte. So fielen binnen 4 Minuten 4 weitere Treffer zum 5:0. Nachdem in der 20. Minute Aron in den Angriff versetzt wurde und Felix dafür in die Abwehr rückte, lief es besser. 20 Minuten lang spielte der MSV mit dem Gastgeber auf Augenhöhe. Während wir 3x trafen wurde nur ein Gegentor zugelassen. Als der Gastgeber dann aber das 7:3 erzielte waren die Messen gelesen. Beim 12:4 trafen für den MSV 3x Aron und einmal Niclas.

Die D2 musste bereits um 7:00 Uhr die Reise nach Völlschow antreten. Dabei wurde eine 2:0 Führung noch aus der Hand gegeben und das Spiel mit 7:2 verloren. Beide Tore erzielte Matti.

 

05.05.2019

Knappe Niederlage unserer D2 gegen Dargun

Im Duell der Tabellennachbarn hatte Traktor Dargun II das bessere Ende für sich. Die erste Viertelstunde gehörte den Gästen. Torhüter Jonas war es zu verdanken, dass diese Phase des Spiels nur mit einem Gegentor überstanden wurde. Danach kam der MSV besser ins Spiel. Jan traf dann in der 22. Minute nach tollem Nachsetzen zum verdienten Ausgleich. 

In der ausgeglichenen zweiten Hälfte ließ keine der beiden Teams Großchancen zu. So war es dann ein direkt verwandelter Freistoß der 80 Sekunden vor dem Spielende den Siegtreffer für die Gäste brachte.

Für die D1 gab es am Sonntag dann ein deutliches 21:1 gegen die zweite Vertretung des SV Waren 09. Für den MSV trafen: 6x Nils, 5x Pelle, 5x Matti, 3x Aron und 2x Felix.

 

28.04.2019

Dramatisches Spiel für unsere D-Junioren

In der Meisterschaftsrunde des Kreises trat unsere D1 heute beim favorisieren Team des 1. FC Neubrandenburg an. Die Gastgeber hatten unsere Vorrundengruppe souverän mit 10 Siegen in 10 Spielen als Erster abgeschlossen und dabei unserem Nachwuchs eine deutliche Niederlage zugefügt. Heute sollte es in Bestbesetzung anders laufen.

In der offenen ersten Halbzeit hatte Groß Plasten die besseren Möglichkeiten und konnte daraus auch jeweils die Führung zum 1:0 und 2:1 erzielen. In der Defensive fehlte aber leider immer wieder die Laufbereitschaft, so dass sich die Mannschaft die Ausgleichstore selbst zuzuschreiben hatte. Da Felix eine toll herausgespielte Möglichkeit kurz vor Ende der 1. Halbzeit nicht nutzen konnte, ging es mit einem 2:2 in die Pause.

Der Anfang der 2. Halbzeit gehörte dem Gastgeber, der auch schnell mit 4:2 in Führung ging. Nach dem Schlusstreffer bäumten sich unsere Jungs zwar nochmal auf, öffneten aber so dem Gegner auch Räume. Unsere taktisch offensivere Umstellung nach dem 5:3, nutzte der 1. FCN zum 6:3 sechs Minuten vor dem Ende. Wer jetzt davon ausging, dass das Spiel gelaufen sei irrte. Der MSV warf nun alles nach vorne und drückte, während der Gastgeber in den hinteren Reihen nicht immer die nötige Ordnung halten konnte. Innerhalb von drei Minuten verkürzten unsere Spieler auf 6:5. 10 Sekunden vor dem Ende kam Spielführer Nils dann 10 Meter vor dem Tor frei zum Schuss und zielte genau. Der Jubelschrei der mitgereisten Zuschauer verstummte jedoch als klar wurde, dass der Ball vom linken Innenpfosten nicht ins Tor, sondern wieder heraus sprang. Doch Pelle konnte den Ball anschließend von rechts außen nochmal vors Tor bringen, der Abschluss landete dann aber in den Armen des Torhüters.

Unsere D1 musste damit die 2. Niederlage in dieser Runde hinnehmen und wird nun im kommenden Heimspiel gegen die D2 des SV Waren 09 versuchen weiter zu punkten. Für den MSV trafen in Neubrandenburg: 2x Nils, sowie Matti, Pelle und Aron.

Nichts zu holen gab es für unsere D2 am Freitag bei Motor Süd Neubrandenburg. Trotz der deutlichen Niederlage bleibt die Mannschaft aber vorerst weiter auf Platz 3 der Bronze-Staffel. 

 

07.04.2019

Sieg und Unentschieden für die D-Junioren

Unsere 2. Juniorenmannschaft hat einen deutlichen 7:2 Sieg gegen Rosenow feiern können. Nach offenen ersten 20 Minuten erzielte Ole die Führung für die Gastgeber. Nachdem Jan kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:0 erhöhte, war der Wiederstand der Gäste gebrochen. Justin und je zweimal Matti und Finn brachten den MSV mit 7:0 in Führung ehe die Gäste nich zu zwei Ehrentreffern kamen.

Die 1. Mannschaft trat bei Traktor Dargun an. Die Gastgeber hatten sich als ungeschlagener Staffelsieger für die Meisterschaftsrund qualifiziert. Der MSV musste den Ausfall von Finn, Paul und Marvin verkraften und seine Aufstellung und taktische Grundordnung ordentlich durcheinander würfeln. Unsere Jungs ließen leider das notwendige Zweikampfverhalten vermissen und ermöglichte so dem Gegner eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Dennoch kam der MSV sowohl nach dem 0:1 als auch nach dem 1:3 und 2:4 Rückstand wieder zurück ins Spiel und hatte nach dem 4:4 Ausgleich sogar noch zwei hochkarätige Chancen zum Sieg. Am Ende ein Unentschieden, dass der sschwachen Chancenverwertung des Gastgebers und der starken Moral unserer Jungs zu verdaken ist.

Aufgrund der Osterferien haben unsere Juniorenteams nun drei Wochen Spielfrei.

 

31.03.2019

Erstes Unentschieden für die D-Junioren

Unsere D-Junioren haben nach dem Sieg in Malchow und der knappen Heimniederlage gegen die D5 des 1. FCN nun auch ihr ersten Unentschieden eingefahren. Gegen die D4 aus der Kreisstadt gehörte die Anfangsviertelstunde dem Gast. Das 0:1 fiel bereits nach 6 Minuten unter tatkräftiger Unterstützung der MSV-Defensive. Ansonsten blieben beide Mannschaften sehr harmlos vor dem gegnerischen Gehäuse. So entstand dann auch das 1:1 aufgrund eines Fehlpasses des Neubrandenburger Torhüters. Pelle passte auf und schob zum 1:1 Ausgleich ein. Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Der MSV Groß Plasten ging im gemeinschaftlichen Tiefschlaf auf den Platz. Die gesamte Mannschaft schaute zu, wie der gegnerische Stürmer sich den Ball nahm, drei Plastener umkurvte und aus ca. 10 Mehrern satt zum 1:2 abschloss. Danach kam der MSV langsam besser ins Spiel und traf in der 37. Minute zum 2:2. Abwehrchef Paul nahm einen Ball in Höhe der Mittellinie direkt und überwandt so den zu weit vor seinem Tor postierten Torhüter. Danach gab es auf beiden Seiten noch einige wenige Chancen, die aber meist zu unkonzentriert vergeben wurden.

Bereits am Freitagabend gewann unsere D2 in Groß Miltzow deutlich mit 16:0. Matti mit 6 und Pelle mit 5 Toren waren am erfolgreichsten. Die weiteren Treffer erzielte Justin (2), John und Finn bei einem Eigentor.

23.03.2019

Sieg für die D2 gegen Penzlin

Die 2. Mannschaft unserer D-Junioren traf heute auf den Penzliner SV. In der ersten Halbzeit neutralisierten beide Teams sich gegenseitig. Großchancen waren, bis auf einem Lattentreffer auf jeder Seite, Mangelware. Als alle schon mit einer torlose ersten Hälfte rechneten, traf Matti nach schöner Kombination zur Halbzeitführung.

Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Gästen. Aber erst in der 47. Minute gelang der Augleich. Nur eine Minute später gelang dem MSV jedoch die erneute Führung. Wieder war es Matti. Von diesem erneuten Rückschlag erholte sich Penzlin nicht mehr. Felix traf so dann noch mit schönem Fernschuss zum 3:1.

Am kommenden Freitag geht es zum Auswärtsspiel nach Groß Miltzow. Die Erste, die heute Spielfrei hatte, empfängt dann erneute ein Team des 1. FC Neubrandenburg.

 

17.03.2019

D-Junioren machen es spannend

Die D1 des MSV Groß Plasten musste am 2. Spieltag der Gold-Staffel eine knappe Niederlage hinnehmen. Gerade in der ersten Halbzeit war die mangelnde Chancenverwertung das große Problem. Selbst beste Möglichkeiten wurde liegen gelassen. Auf der anderen Seite passte die Abstimmung in der Defensive heute gar nicht. Einen der Fehler in der Hintermannschaft nutzte der Gegner zur 1:0 Pausenführung.

Ein anderes Bild in der zweiten Halbzeit. In einem jetzt ausgeglichenen Spiel traf Neubrandenburg früh zum 2:0. Dabei ließ die Abwehr des MSV die notwendige Leidenschaft im Zweikampfverhalten vermissen. Direkt im Gegenzug verkürzte Mannschaftsführer Nils nach einer tollen und kämpferischen Einzelaktion. Danach warf der MSV alles nach vorne und wurde in der 42. Minute belohnt. Felix wurde auf der rechten Seite freigespielt und schlug eine tolle Flanke in den Strafraum, wo Matti per Kopf zum Ausgleich traf. Unsere Jungs drängten nun auf den Sieg, wenn auch auf dem sehr schwer zu bespielenden Platz kein schönes Kombinationsspiel möglich war. 10 Minuten vor dem Ende vertendelte der MSV den Ball im Vorwärtsgang völlig unnötig im Mittelfeld. Der Gegner spielte den Ball dann einfach nur flach vor das MSV-Tor, wo der Mittelstürmer unbedrängt zum 3:2 einschieben konnte. Danach schafte es unsere Mannschaft nicht mehr die nötige Ordnung ins Spiel zu bringen und verursachte dann auch noch einen Strafstoß, der aber nicht im Tor untergebracht werden konnte. In zwei Wochen empfängt der MSV dann das nächste Team des 1. FC Neubrandenburg.

Die D2 des MSV konnte am Samstag den ersten Punkt erkämpfen. Aufgrund des Spielverlaufs fühlte es sich dennoch wie eine Niederlage an. Viele Chancen wurden nicht genutzt, dennoch aber ein 2:0 herausgespielt. Gastgeber Chemnitz war seinerseits abgeklärter und nutzte seine wenigen Möglichkeiten noch zum 2:2 Ausgleich. Am kommenden Wochenende empfängt der MSV II dann im ersten Heimspiel der Rückrunde den Penzliner SV.

   Der Anschlusstreffer durch Nils:

 

Das Ausgleichstor durch Matti:

 

02.03.2019

Rückrundenstart

Nach der Winterpause wurden die Mannschaften der Kreisliga entsprechend dem Ergebnis der Hinrunde neu sortiert. So darf die D1 des MSV Groß Plasten in der Meisterschaftsrunde an den Start gehen. Dort wurde die erste schwerde Hürde auch gleich gemeistert.

Die Plastener taten sich im Zweikampfverhalten schwer und schwammen auch das eine oder andere mal in der neu sortierten Defensive. Unserem gut aufgelegten Torwart und manchmal auch dem Quäntchen Glück war es zu verdanken, dass die druckvollen Anfangsphasen der Malchower in beiden Halbzeiten schadlos überstanden wurden. Offensiv lief es teilweise sehr schön, auch die Chancenverwertung war kaum Kritikwürdig. Aron und zweimal Nils brachten Groß Plasten mit 3:0 in Führung. Kurz vor und nach der Pause trafen jedoch die Gastgeber. Dabei wirkte der Anschlusstreffer zum 2:3 wie ein Wachmacher. Unsere Jungs waren nun auch wieder bereit am Offensivspiel teilzunehmen. Nach den Treffern zum 5:2, beide durch Felix, war sogar noch ein höheres Ergebnis möglich. Jedoch wurden beste Chancen nun liegengelassen. Insgesamt ein toller Start in die sogenannte Gold-Staffel des Kreises.

Für die D2, in der Platzierungsrunde am Start, gab es bei der D2 aus Nossentiner Hütte nichts zu holen. Nach einer offenen Anfangsphase konnten die Gastgeber mit der 1:0 Führung das Spiel an sich ziehen. Nach der Pause waren unsere Spieler dann leider gar nicht mehr in der Lage gegenzuhalten und verloren deutlich mit 9:0.

 

29.01.2019

Hallensaison

Nach den Hallenkreismeisterschaften im Dezember waren die D-Junioren des MSV im Januar bei 4 Hallenturnieren zu Gast. Am 05.01. reiste unser Team mit einem großen Kader nach Malchin. Nach drei Spielen standen unsere Jungs ungeschagen (2 Siege) da. Der Turniersieg sollte sich im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer Traktor Dargun entscheiden. Nach zwei frühen Gegentoren in einer unkonzentrierten Anfangsphase war nicht mehr als eine 3:5 Niederlage drin. Im letzen Spiel gegen den Gastgeber war dann die Luft raus und es setzte mit 0:2 die nächste Niederlage. Die verblüffenden Ergebnisse der anderen Teams sorgten für die Ausnahmekonstellation, dass 4 Mannschaften Punktgleich (7 Punkte) waren und der MSV aufgrunde des Torverhältnisses bis auf Platz 5 (punktgleich mit dem 2.) durchgereicht wurde. 

Beim Turnier in der Folgewoche in Krakow am See spielte dann die zweite Mannschaft unserer D-Junioren und ging so als Außenseiter ins Turnier. Nachdem die ersten 2 Spiele haushoch verloren gingen fingen sich die Jungs und begannen ab dem dritten Spiel ordentlich mitzuspielen. In den letzten drei Begegnungen gelangen dann immerhin ein Sieg und 2 Unentschieden, so dass am Ende Platz 6 unter 7 Mannschaften feststand.

Am 19.01. durfte dafür die erste Garnitur unserer D-Jugend in Wittstock antreten. Dabei ging es nur gegen Teams aus Brandenburg. Nachdem das erste Spieg gegen den Mitfavoriten, der mit einer halben C-Jugendmannschaft antrat, 2:1 gewonnen werden konnte standen die Zeichen auf Turniersieg. Mit 4 Siegen und einem Unentschieden ließen sich unsere Jungs diesen dann auch nicht nehmen. Ein verdienter Turniersieg.

Das letzte Turnier fand in Penzlin statt. Es durfte nochmal fast der gesamte Kader ran, so dass mit 2 Spielerblöcken gespielt wurde. In der Vorrunde hielten sich unsere Jungs schadlos und siegten gegen Nordbräu NB, Motor Süd NB und TSG Neustrelitz II. Als Fovorit ging man dann gegen den Gastgeber, der sich nur knapp qualifizieren konnte, ins Halbfinale. Leider war sich der erste Block wohl zu Siegessicher und konzentrierte sich nur auf die Offensivarbeit. Die hochmotivierten Penzliner nutzten dies eiskalt aus und gewannen am Ende mit 3:1. Trotz dieser Niederlage fingen sich die Spieler wieder und konnten im Spiel um Platz 3 gegen Motor Süd einen 0:2 Rückstand mit toller Moral noch in einen 3:2 Sieg umwandeln. Mit Platz 3 unter 8 Teams gab es so noch ein versöhnliches Ende.

Beim F-Junioren-Turnier in Penzlin war der MSV Groß Plasten dann ebenfalls vertreten. Und unsere Jüngsten schlugen sich bei ihrem zweiten Turnier überhaupt wacker. Sie schossen nicht nur ihr erstes Tor, sondern konnten mit 2 Unentschieden auch Platz 6 unter 8 Mannschaften erkämpfen.                zu den Fotos ...

 

23.12.2018

Einsatzstatistik der D-Junioren

Die D-Junioren des MSV Groß Plasten haben sich nach Abschluss der Hinrunde mit 7 Siegen aus 9 Spielen für die Meisterschaftsrunde (Gold-Staffel) qualifiziert. In dieser wird in der Rückrunde unter 11 Teams der Kreismeister ermittelt. Auch bei den Hallenkreismeisterschaften konnte sich die Mannschaft unter 30 Teams mit 7 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen auf Platz 7 spielen. Unsere 2. Mannschaft, die nur mit Spielern des jüngeren Jahrgangs und E-Junioren besetzt ist wird in der Platzierungsrunde (Bronze-Staffel) antreten.

Am fleißigste waren Matti und Felix K., die in 17 Spieler der 1. und 2. Mannschaft zum Einsatz kamen. Gleich 5 Spieler (Felix K., Pelle, Nils-Ole, Paul und Niclas) waren in allen 10 Spielen (Liga und Pokal) der D1 im Einsatz. Gleich 4 Spieler des MSV haben es in die Top 10 der Torschützenliste geschafft. Matti (2.) war mit 31 Treffern am erfolgreichsten. Pelle (3.), Aron (6.) und Nils-Ole (8.) sorgten dafür, dass der MSV in der Offensive sehr breit aufgestellt ist. 

 

Spieler Einsätze Tore
Finn 11  6
Marvin B. 10  
Matti 17  31
Pelle 12  25
Ole-Bo 9  1
Aron 9  16
Justin 10  1
Felix K. 17  4
Niclas 10  
Nils-Ole 10  13
Carlos 2  
Paul 10  
Jonas 9  
Marvin K. 7  
Felix M. 9  
Jeremie 6  3
Mika 5  
Elias 9  2

 

16.12.2018

Zwischenrunde der Hallenmeisterschaften

Bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften hat es für die D-Junioren diesmal knapp nicht für die Endrunde gereicht. Nach einem dramatischen Finale fehlte dem MSV Groß Plasten am Ende ein einziges Tor. 

Spielerisch lieferten unsere Jungs eine gute Leistung ab, hatten jedoch vor dem gegnerischen Tor zu oft nicht das nötige Glück oder schlossen zu überhastet ab. Dennoch sah es nach 3 Siegen, 2 Niederlagen und einem Unentschieden zum Schluss danach aus, dass die Mannschaft einen der ersten Drei Plätz erreichen würde. Es passte dann jedoch in den Turniertag, dass zum Schluss alles für den MSV schief lief, was schief liefen kann. So holte des SV Waren beim ungeschlagenen Tabellenführer vom FC Neubrandenburg nach 0:1 Rückstand noch den nötigen, aber auch verdienten Punkt. Im abschließenden Spiel zwischen Wokuhl und dem Malchower SV musste auf ein Unentschieden oder einen Sieg eines der beiden Teams mit nicht mehr als drei Toren Unterschied gehofft werden. Ein Ergebnis, das in diesem Turnier bisher nur einmal erreicht wurde. Nachdem Malchow früh mit 2:0 in Führung ging, brach jedoch die Wokuhler Defensive auseinander. Als kurz vor Schluss das 4:0 für Malchow fiel, hätte dies immer noch für ein Neunmeterschießen um Platz 3 zwischen Malchow und den MSV gereicht. 2 Minuten vor Schluss erzielten den Inselstädter dann aber doch noch das 5:0. 

Es passt ins Bild, dass Groß Plasten die direkten Duelle gegen die beiden Punktgleichen auf Platz 2 und 3 platzierten Teams aus Malchow und Waren gewann. Die Punkte wurden woanders liegen gelassen. So waren alle Spieler natürlich umso trauriger, dass die Reise diesmal schon in der Zwischenrunde endete. Im neuen Jahr geht es jedoch mit Hallenturnieren in Krakow, Malchin und Penzlin weiter. 

 

 

09.12.2018

Erstes Turnier der F-Junioren

Die jüngsten Spieler des MSV Groß Plasten sind am Sonntag zu den Hallenkreismeisterschaften nach Penzlin gefahren. Endlich nicht nur Training, sondern auch Spiele gegen andere Mannschaften. Und unsere Jungs und Mädchen hielten sich wacker. Abgesehen vom Spiel gegen die erste Vertretung des FC Neubrandenburg, kassierte das Team gegen Penzlin, Waren 09 I und II, sowie Union Wesenberg nie mehr als 3 Gegentore und kämpfte in allen Partien bis zum umfallen. Hier einige Bilder unseres F-/G-Juniorenteams bei der HKM:

 

09.12.2018

Hallenkreismeisterschaften

Die D-Junioren des MSV Groß Plasten sind erfolgreich in die Hallensaison gestartet. In Penzlin gewannen sie die Vorrundengruppe 3 mit 4 Siegen und einem Unentschieden und qualifizierten sich somit souverän für die Zwischenrunde am kommenden Samstag in Röbel. Der MSV setzte sich gegen die eigene zweite Vertretung, den FSV Wohkuhl, den Penzliner SV und die C-Juniorinnen aus Penzlin durch. Gegen TSG Neustrelitz II gab es ein 1:1. Hier geht´s zu den Ergebnissen

 

09.12.2018

Kinderweihnachtsfeier

Am 30.11. fand die Kinderweihnachtsfeier des MSV Groß Plasten im Speedy-Bowling-Center in Waren statt. 30 Kinder der D-, E-, F- und G-Junioren feierten mit. Hier einige Impressionen:

 

25.11.2018

Starker Hinrundenausklang unserer D-Junioren

Nach der Niederlage am letzten Spieltag zu Hause gegen Waren, war diesmal Wiedergutmachung angesagt. Der MSV musste dafür am Sonnabendmorgen beim hohen Favoriten, den Malchower SV antreten. Die Gastgeber mussten sich in dieser Saison bisher nur beim amtierenden Vizekreismeister aus Neubrandenburg knapp mit 3:2 geschlagen geben. In der letzten Saison setzte es für unsere Mannschaft, die allerdings weit von Normalform entfernt war, hier eine herbe 0:12 Pleite.

Diesmal sollte es anders kommen. Erstmals wurde die taktische Grundordnung in dieser Saison verändert. Die Mannschaft sollte aus einer stabilen Defensive heraus agieren. Von Beginn an, war den Jungs die Entschlossenheit und Konzentration anzumerken. Das Match begann dann mit einem spielerischen Übergewicht der Malchower, denen unsere Spieler kämpferische und läuferische Disziplin entgegensetzten. Je länger das 0:0 stand, umso mutiger wurden die Plastener und erspielten sich selbst gute Tormöglichkeiten. In der 20. Minute war es dann aber Malchow, die mit 1:0 in Führung gingen, ein unnötiges Gegentor. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch nicht geschockt und spielte weiterhin mit. Und so am es in der ersten Halbzeit zu einer munteren Schlussphase. Nachdem die erste große Ausgleichsmöglichkeit noch an Pfosten und Gegenspieler hängen blieb, traf Matti dann endlich in der 26. Minute zum verdienten Ausgleich. Gleich im Gegenzug war unsere rechte Defensive jedoch völlig offen und Malchow erzielte das 2:1. Vom Anstoß weg drängte dann der MSV auf das Ausgleichstor und schaffte dies durch Pelle auch noch vor der Pause.

Mit voller Entschlossenheit ging es dann in die zweite Halbzeit, denn alle wussten: heute ist hier was zu holen. Und die zweite Hälfte gehörte dann auch dem MSV Groß Plasten. Reihenweise wurden aber gute Chancen liegen gelassen und ein indirekter Freistoß von Aron, der nach Meinung Vieler von einem Malchower abgefälscht wurde, wurde nicht gegeben. Doch diesmal rächten sich die vertanen Möglichkeiten nicht. Eine Schrecksekunde musste noch überstanden werden, als Niclas im Tor einen Gewaltschuss aus halblinker Position neben den Pfosten lenken konnte. In der 40. Minute war es dann endlich soweit, Pelle traf erstmals in diesem Spiel zur Führung. Unsere Jungs ließen sich das Spiel dann nicht mehr aus der Hand nehmen und konnten durch zwei weitere Treffer von Pelle und einem Tor von Nils am Ende deutlich mit 6:2 gewinnen.  

Mit diesem Sieg haben die D-Junioren ihr Saisonziel bereits vor dem letzten Spiel (das Nachholespiel bei der TSG aus Neustrelitz wird nun wohl nicht mehr ausgetragen) erreicht und sich für die so genannte Goldstaffel qualifiziert. In dieser wird dann in der Rückrunde im Ligaspielbetrieb der Kreismeister ermittelt.

 

18.11.2018

Rückschlag im Kampf um Platz 3

Am Freitagabend empfingen die D1-Junioren des MSV Groß Plasten den SV Waren 09 II unter Flutlicht zum Ligaspiel des Dritten gegen den Vierten. Die erste Halbzeit begann auf Augenhöhe. Die Waren nutzten dabei allerdings ihre erste Chance zur frühen Führung. Angetrieben vom wieder vorbildlich kämpfenden Kapitän Nils, konnte umgehend die Antwort gegeben werden. Nils traf selbst zum Ausgleich. Anschließend erspielte sich der Gastgeber einen leichten Feldvorteil. Leider war man vor dem Tor diesmal aber nicht konsequent genug. Erst in der 20. Minute traf Stürmer Aron dann zur 2:1 Führung. Der MSV vergab danach reihenweise gute Möglichkeiten zur deutlicheren Führung, so dass bereits der altbekannte Spruch vernommen wurde: "... wenn sich das mal nicht rächt". Und so kam es dann auch. Praktisch mit dem Pausenpfiff nutzten die Warener, wie schon beim 0:1, wieder einen individuellen Fehler in der Plastener Defensive und glichen aus.

Die 2. Halbzeit gestaltete sich dann spielerisch offen, wobei der MSV weder die besseren Chancen hatte. Es bedurfte jedoch wieder eines Gegentores nach einem Konter (40.), dass auch der Kampfgeist des MSV herausgefordert wurde. Und wieder wurde im Gegenzug, durch Aron, das Ausgleichstor erzielt. Der MSV drückte danach auf den Sieg, blieb aber vor dem Tor zu ungenau oder scheiterte an der aufopferungsvoll kämpfenden Warener Verteidigung. So traf dafür der Gast nach einem Konter über die linke Seite 10 Minuten vor dem Spielende zum 3:4. Und nun war de Siegeswille des Gastgebers gebrochen. Nach zuletzt reihenweise sehr deutlichen Siegen, war die Mannschaft offensichtlich nicht mehr in der Lage der drohenden Niederlage die letzten Kräfte entgegenzustellen. Und so waren in den letzten Minuten förmlich Auflösungserscheinungen in der MSV-Abwehrarbeit zu erkennen. Zwei weitere Tor der Gäste waren die Folge.

Am Ende siegte die Mannschaft, die den Erfolg mehr wollte. Für den MSV kommt am nächsten Wochenende das Spiel gegen die favorisierten Malchower zur rechten Zeit. Hier können sie auch ihre kämpferische Einstellung zeigen.

 

12.11.2018

Junioren in Waren und Röbel am Ball

Die D2-Junioren des MSV waren am Sonnabendmorgen bei den D2-Junioren des SV Waren 09 am Ball. Nachdem die Gastgeber furios begannen und bereits nach anderthalb Minuten die Führung erzielten kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem es Chancen im Minutentakt auf beiden Seiten gab. Dabei war die Chancenverwertung das Manko auf beiden Seiten. Dennoch trafen Pelle und zweimal Matti zur 3:1 Pausenführung für den MSV. Matti war es auch, der sofort nach der Pause auf 4:1 erhöhte. Doch aufgrund des Spielverlaufs konnte keine Rede von einer beruhigenden Führung sein. Und so kam es dann auch. Den Gastgebern genügten 12 starke Minuten, in denen sie aus dem 1:4 ein 6:4 machten. Justin konnte zwar in der 52. Minute nochmals auf 6:5 verkürzen, die Antwort der Warener kam jedoch postwendend. Am Ende wurden unsere Junioren dann mit einer 8:5 Niederlage nach einem tollen Fußballspiel nach Hause geschickt.

Die D1-Junioren des MSV konnten am Sonntagvormittag an ihre Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und ließen dem Gastgeber vom PSV Röbel beim 11:0 keine Chance. Bereits zur Pause hätte die Führung ob der vielen hochkarätigen Chancen höher als 4:0 ausfallen können. Und auch in der zweiten Halbzeit ließen die Angriffsbemühungen nie nach, so dass die Tore folgerichtig fielen. Allein Pelle traf 6-mal ins Schwarze, hinzu kamen Tore von Aron (2), Nils (2) und Matti. Der MSV konnte mit seinem 6. Sieg im 7. Ligaspiel Platz 3 verteidigen und trifft am kommenden Freitag unter Flutlicht im Heimspiel auf den Tabellenvierten SV Waren 09 II.

So sah es über weite Strecken des Spiels in der MSV-Hälfte aus ...

 

04.11.2018

Junioren im Pokal ausgeschieden

An diesem Wochenende standen für unsere Junioren die Pokalspiele an. Die Losfee hatte unseren beiden Teams zwar zu Heimspielen verholfen. Dafür bekamen sie es beide mit dem jeweils ungeschlagenen Tabellenführer der Nachbarstaffeln zu tun. Obwohl dies sowohl für die D1 als auch die D2 das Ausscheiden bedeutete, konnten die Trainer doch mit der Leistung beider Mannschaften absolut zufrieden sein!

Die D2 des MSV traf auf Traktor Dargun und liefert eine sowohl kämpferisch als auch spielerisch vorbildliche erste Halbzeit ab. Während die Gäste Probleme mit der Chancenverwertung hatten, nahmen unsere Jungs jeden Zweikampf an und und versetzten dem Gegner in der Offensive immer wieder Nadelstiche. Finn brachte den MSV zweimal nach schön vorgetragenen Angriffen in Führung. Zur zweiten Halbzeit verließen unseren Spieler dann aber gegen die älteren Gäste die Kräfte. Nachdem Dargun bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit binnen 3 Minuten dreimal einnetzte, war auch der Kampfgeist etwas gebrochen. Am Ende stand dann doch eine deutliche 2:10 Niederlage.   

Spannend verlief dann das Duell unserer D1 mit Mühlenwind Woldegk. Die Woldegker, amtierender E-Junioren-Kreismeister, haben in dieser Saison alle 8 Ligaspiele mit mindestens 7 Toren Vorsprung gewonnen. Den Respekt konnte man unseren Spielern gerade in der Anfangsphase in der Zweikampfführung immer wieder ansehen. So fielen das 0:1 nach 7 Minuten und das 0:2 nach 12 Minuten auch folgerichtig. Ärgerlich war aber die Art und Weise der Gegentore. Beim ersten Treffer spielten wir dem Gegner den Ball beim Abstoß in die Beine, das zweite Gegentor fiel durch einen Konter nach unserer eigenen Ecke. Danach spielte der MSV jedoch auf Augenhöhe mit. Die dritte gute Torchance wurde genutzt. Nils traf mit einem satten Spannschuss ins linke Eck des Gästetores, ein schöner Treffer. Die zweite Hälfte begann zwar gleich mit dem 1:3. Aron konnte jedoch nur drei Minuten später wieder verkürzen. Als dann Matti kurz darauf den Gegner zu Fehlern zwang und alleine aufs Gästetor zulief hatten alle schone den Torjubel auf den Lippen. Der Keeper konnte den Flachschuss ins kurze Eck jedoch mit einem tollen Reflex vereiteln. Im offenen Schlagabtausch hatte dann Woldegk das bessere Ende für sich und konnte in der 47. Minuten noch den letzten Treffer des Spiels zum 2:4 verbuchen. Ein knapper aber verdienter Sieg der Woldegker.   

 

28.10.2018

D1-Junioren mit dem 5. Saisonsieg

Nach den Herbstferien geht nun der Spielbetrieb auch für unsere Junioren weiter. Nachdem die D2 am vergangenen Wochenende in Klink verlor, empfing das Team an diesem Sonnabend die erste Vertretung aus Röbel. Nach dem langfristigen Ausfall dreier Spieler, tut sich die Mannschaft weiterhin recht schwer. Trotzdem wurde es dem PSV Röbel zu einfach gemacht. Während der MSV gut mitspielte, stand man hinten einfach viel zu offen. So sind dann am Ende 18 Tore und ein 6:12 zu erklären. Für den MSV trafen, neben einem Eigentor, Finn (2 Tore) und Matti (3 Tore). 

Die D1 traf am Sonntag auf Beinhart Klink und zeigte phasenweise furiosen Fußball. Die ganze Mannschaft sprühte vor Spielfreude und gönnte sich nur wenige Auszeiten. Immer wieder gelang es, die Offensivaktionen souverän zu Ende zu spielen. Am Ende sprang dann ein deutliches 15:1 heraus. Die Tore erzielten  Aron, Nils, Finn, Pelle (4 Tore) und Matti (8 Tore).

 

30.09.2018

5. Spieltag der D-Junioren

Am Sonnabend empfing die D2 des MSV Groß Plasten die D2 aus Nossentiner Hütte. Die erste Halbzeit gehörte dabei eindeutig den Gästen, die bereits nach wenigen Sekunden den Ball im Plastener Tor unterbrachten. Danach schafften es unsere Spieler nie richtig ins Spiel zu finden. Gerade die Defensive wirkte ungeordnet. Das es nur mit einem 1:2 in die Halbzeit ging ist alleine den überragenden Paraden unseres Torwarts Jonas zu verdanken. Gewohnt spektakulär warf er sich in alles was auf sein Tor abgefeuert wurde. Die zweite Halbzeit begann dann ähnlich. Erst nach dem 1:4 begann unsere Mannschaft endlich Fußball zu spielen. Doch mehr als das 2:4 20 Minuten vor Schluss wollte nicht fallen. Wer weiß wie das Spiel gelaufen wäre, wenn Matti seine Großchance Zehn Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer versenkt hätte. So erhöhte Hütte fast im Gegenzug zum entscheidenden 2:5. Alles in allem ein am Ende verdienter Sieg der Gäste mit 5:3. Für den MSV trafen Finn, Felix K. und Jeremie.

Deutlich besser läuft es weiterhin für unserer D1, die aus Röbel mit dem 4. deutlichen Sieg in Folge nach Hause kam. Insbesondere in der ersten Halbzeit wurde ein toller Offensivfußball geboten, bei dem fast jede Chance zu einem Treffer führte. Nach dem 8:1 zur Pause, ließ es die Mannschaft dann etwa ruhiger angehen und gewann am Ende gegen den PSV Röbel II mit 10:2. Für Groß Plasten traf Matti 5 mal, Aron und Pelle je zweimal, sowie Felix K.

Aufgrund der bevorstehenden Herbstferien, wird der Spielbetrieb für unsere Junioren erst in 3 bzw. 4 Wochen weitergehen.

 

23.09.2018

4. Spieltag der D-Junioren

Die zweiten Vertretungen des MSV Groß Plasten und des PSV Röbel trafen am Samstag aufeinander. Der MSV konnte leider nicht an seine kämpferische und spielerische Leistung der Vorwoche anknüpfen. Dennoch konnte sich das Team gerade in der ersten Halbzeit einige gute Möglichkeiten erspielen. Als Finn in der 22. Minute zum 1:2 traf, keimte Hoffnung auf, die jedoch nur eine Minute später durch einen direkt verwandelten Freistoß zunichte gemacht wurde. In der zweite Halbzeit gelang es den Plastenern dann nicht mehr sich noch einmal aufzubäumen, so dass am Ende eine deutliche, aber auch verdiente 2:7 Niederlage stand. Für den MSV trafen diesmal Finn und Matti.

Am Sonntag ging dann unsere erste Vertretung leicht favorisiert ins Spiel gegen den Penzliner SV und begann wie die Feuerwehr. Tolle Offensivaktionen, genaue Pässe, klare Laufwege. Nachdem die ersten Chancen noch liegengelassen wurden war es dann Teamkapitän Nils, der in der 7. Minute zum 1:0 traf. Nach dem 2:0 durch Pelle wandelte sich das Spiel dann aber. Die Gäste begannen mitzuspielen, während die Gastgeber viel zu weit vom Gegner entfernt standen. Fast jeder Pass der Penzliner konnte vom Mitspieler ungestört angenommen werden. Folgerichtig verkürzten die Gäste in dieser Phase auf 2:1. Nur langsam kam der MSV danach wieder ins Spiel, bevor das Spielgeschehen in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit, nach dem wichtigen 3:1, wieder beherrscht werden konnte. Mit 5:1 ging es dann doch recht deutlich in die Halbzeitpause. So konnte die zweite Hälfte dann mit der sicheren Führung im Rücken gespielt werden. Beim 9:2 trafen für den MSV: Matti (4 Tore), Nils (2 Tore), Pelle (2 Tore) und Felix.

 

 

15.09.2018

Sieg und Niederlage für unsere Junioren

Bereits am Freitagabend empfing unsere D1 die zweite Vertretung aus Nossentiner Hütte. Auch wenn die Gäste in der letzten Saison in der Kreisoberliga und damit in der höchsten Spielklasse der E-Junioren spielten, war der Altersunterschied von im Schnitt fast einem Jahr doch zu sehen. Die MSV-Jungs gingen von Beginn an höchst konzentriert und spielfreudig vor. Eine Einstellung, die fast über das gesamte Spiel gehalten werden konnte. Auch wenn am Anfang noch die eine oder andere Großchance liegengelassen wurde, so konnte doch festgestellt werden, dass unsere Spieler vorm gegnerischen Tor die Angriffe gut zu Ende spielten. So kam es dann auch zum deutlichen Sieg von 13:1. Die Tore für den MSV erzielten: 5x Aron, 4x Nils, 3x Pelle und Matti.

Am Samstag empfing dann unsere D2 die D2 des TSG Neustrelitz. In der letzten Saison hatten sich die Neustrelitzer Bronze bei der E-Jugend-Kreismeisterschaft erspielt und gingen so leicht favorisiert ins Spiel.

Die Anfangsphase ging dann auch an die Gäste, die sich ein Übergewicht erspielten. Nachdem diese erste Angriffswelle schadlos überstanden wurde, konnten die Plastener Spieler mit ihrem zweiten guten Angriff die überraschende 1:0 Führung durch Matti bejubeln. Die Gäste taten sich danach schwer ins Spiel zurück zu finden und so entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. 5 Minuten vor den Pausenpfiff konnten die Neustrelitzer dann aber doch den Ausgleich erzielen. Die Gastgeber zeigten sich davon jedoch nicht geschockt und konnten kurz vor der Pause durch Elias das 2:1 erzielen.

Die ersten zehn Minuten der zweiten Häfte gehörten dann der TSG, die diesmal ihre Chancen eiskalt nutze und sich schnell eine 4:2 Führung herausspielte. Als damit zu rechen war, dass sich die Gäste in einen Rausch spielen und der MSV untergeht, traf Jeremi mit einem beherzten Fernschuss zum 3:4. Die nächsten 20 Minuten kämpften dann beide Mannschaften bis zum umfallen. Während die Gäste versuchten den Sieg mitzunehmen und dabei auch immer wieder gute Angriffe vortrugen, die nicht nur einmal vom gut aufgelegten Jonas im Tor zunichte gemacht wurden, drang der MSV auf den Ausgleichstreffer. Eine Minute vor dem Ende ergab sich dann die groß Möglichkeit. Matti setzte sich auf der rechten Seite im 1:1 durch, drang in den Strafraum und dort bis zur Grundlinie vor. Die Rettungstat des Neustrelitzer Verteidigers traf erst Mattis Fuß und dann den Ball: Strafstoß. Doch die Nervosität war beim Schützen dann wohl doch zu groß. Knapp am linken Pfosten ging der Ball vorbei. Der anschließende Schlusspfiff bescherte der TSG einen glücklichen, alles in allem aber wohl auch verdienten 4:3 Sieg.

 

09.09.2018

D-Junioren krankheitsbedingt lahmgelegt

An diesem Wochenende hatten unsere D-Junioren mit vielen krankheitsbedingten Ausfällen zu rechnen. Dabei konnte unsere D1 am Freitag aufgrund der Ausfälle von Paul, Niclas, Pelle und Matti keine spielfähige Mannschaft nach Neustrelitz schicken und musste das Spiel leider absagen. Beide Trainer einigten sich darauf, das Spiel zeitnah nachzuholen. Das letzte Wort wird hier aber der Kreisfußballverband haben.

Auch bei unserer D2 fielen mit Justin und Jeremy 2 Spieler aus, während Matti, wenn auch noch nicht 100%ig gesund, wieder zur Verfügung stand. Die so komplett neu aufgestellte Mannschaft benötigte bei ihrem Spiel in Penzlin lange Zeit um die Ordnung zu finden. Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte waren in der zweiten Halbzeit deutlich mehr Torraumszenen zu sehen. Das 1:0 der Gastgeber konnte Felix mit einem schönen Fernschuss noch egalisieren. Doch direkt im Anschluss schlief unsere Hintermannschaft bei einer Ecke und geriet so wieder in Rückstand. Danach wurde dann alles nach vorne geworfen, aber mehr als ein paar gute Chancen kamen nicht mehr heraus, während der Penzliner SV einen seiner Konter zum 3:1 nutzte.  

 

02.09.2018

Saisonstart für die D-Junioren

Nun hat auch der Spielbetrieb für unsere D-Junioren begonnen. Untere der Woche standen sich bereits die beiden Teams unseres Vereins gegenüber. Der Vereinstrainingsplatz ließ dabei nach dem langen und trockenen Sommer kein technisch sauberes Spiel zu. Am Ende gewann die "D1" gegen den jüngeren Jahrgang mit 9:3. Alle Verantwortlichen sind sicher froh, das Spiel MSV gegen MSV schnell über die Bühne gebracht zu haben.

An diesem Sonntag wartete auf die erste Mannschaft der D-Jugend dann das erste Auswärtsspiel. Gegner war der letztjährige Vizekreismeister aus Neubrandenburg. Eigentlich mit dem Aufstiegsrecht zur Landesliga versehen muss das Team in dieser Saison aus sportrechtlichen Gründen in der Kreisliga antreten. Für unsere Jungs erwies sich der 1. FCN von Beginn an als zu stark. Die Plastener, die bereits vor dem Anpfiff auf zwei wichtige Spieler (Finn und Matti) verzichten mussten konnten nur kämpferisch gegenhalten. Spielerisch fanden sie fast nie ein Mittel. Nur in den Phasen, in denen sich der Gastgeber durch zahlreiche Wechsel erst wieder finden musste, konnte der MSV einige Nadelstiche setzen. Hier fiel dann auch der Ehrentreffer durch Pelle nach Vorarbeit von Aron.

Am Willen unsere Jungs lag es nicht. Spieler wie Abwehrchef Paul rissen ein enormes Laufpensum ab. Das Mittelfeld versuchte immer wieder über Nils oder Pelle auch spielerische Lösungen zu finden und Torhüter Niclas konnte mit einigen tollen Reaktionen eine höhere Niederlage verhinden. Nein, hier muss einfach eingestanden werden: der Gegner war zu stark. Mit Sicherheit wird gegen andere Gegner auch die spielerische Qualität zurückkehren.   

 

11.08.2018

Trainingslager

Zum ersten Mal absolvierten unsere Junioren zur Vorbereitung auf die neue Saison ein Trainingslager. Die Planungen, die die Mannschaftsleitung zusammen mit den Eltern führten, begannen dazu bereits im vergangenen Jahr. In der vierten Ferienwoche war es dann so weit. 15 Jungs unserer D-Junioren plus 7 Betreuer, bestehend aus Trainer, Eltern und auch einer Spielerschwester bezogen das Quartier. Hierfür wurde uns das top ausgestattete Schloss in Klein Plasten zur Verfügung gestellt.  

Die extremen Temperaturen von täglich über 30° C warfen den Trainingsplan etwas durcheinander. Um der größten Hitze zu entgehen, ging es morgens gegen 9.00 Uhr per Waldlauf zum Sportplatz nach Groß Plasten. Nach einer knapp zweistündigen Trainingseinheit führte der gleiche Weg dann zurück. Abends gegen 17.30 Uhr folgte dann nochmal die gleiche Prozedur. Die Zeit zwischen den Einheiten wurde natürlich nicht nur zum Ausruhen genutzt, sondern auch zu Teambildungszwecken.

Aber natürlich stand nicht nur Fußball auf dem Trainingsplan. So wurde der heißeste Tag der Woche für einen Ausflug zur Sommerrodelbahn nach Burg Stargard und einem anschließenden Stadtbummel in Neubrandenburg genutzt. Am Donnerstag wurden wir von der Bürgermeisterin der Gemeinde, Frau Müller, zum Abendessen auf deren Hof eingeladen. Bei leckerem Broiler und Schweinebraten konnten frische Kräfte getankt werden. Dennoch wollte die Gastgeberin den Spielern den "beschwerlichen" 10minütigen Rückweg zu Fuß nicht zumuten und organisierte daher eine Rückfahrt per Traktor.

Am Freitagabend wurde das Trainingslager dann mit einem Grillabend zusammen mit den Eltern der Spieler beendet. Auch wenn das Training nicht immer einfach war, war das Trainingslager wohl für alle Teilnehmer eine positive Erfahrung und soll im nächsten Jahr in ähnlicher Weise wiederholt werden. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle nochmals an die fleißigen Helfer und an Familie Müller für die tolle Bewirtung!

Und hier noch einige Fotos ...