Saison 2018/19

Aktuelles

21.04.2019

Heimsieg zu Ostern

Bei bestem Fußballwetter traten gestern beide Mannschaften in Plasten gegeneinander an. In der ersten Halbzeit tat sich der MSV schwer. Es wollte nicht so richtig laufen. Chancen gab es, aber wenige. Und auch die wurden nicht genutzt. Bereits in der 28. Minute musste Christopher Klingenberg den Platz verletzt verlassen. Für ihn kam Marvin Kleiß. Der SV Traktor Sarow hatte mehr von der ersten Halbzeit. Sie kombinierten gut. Immer wieder konnten sie Akzente setzen, aber durch klasse Paraden von Keeper Radoslaw Ludwikowski reichte es nicht zum Tor.
In der Halbzeitpause stimmten Trainer Matthias Sedlak und Sportlicher Leiter Jörg Schimmel ihre Mannschaft für die zweite Hälfte ein. Es hat geholfen, denn der MSV übernahm das Spiel. Der SV Traktor Sarow versuchte gegen zu halten. Bekam in der 63. Minute erst gelb und foulte in der 64. dann im Strafraum. Elfmeter.... Das ließ sich Damian Gorewicz vom MSV nicht zwei mal sagen. Sicher verwandelte er das Ding zum 1 zu 0.
Mit dem Elfmeterpfiff musste allerdings Sebastian Schulz verletzt das Spiel verlassen. Für ihn kam Sven Schubert. Kurze Zeit später kam Leon Eric Creutzburg für Nick Hennig, der ein gutes Spiel machte.
Jetzt wurde es etwas ruppiger. Der SV Traktor Sarow konnte den MSV nur noch mit kleinen Fouls stoppen. In 10 Minuten gab es 4 gelbe Karten. Und eine davon wäre den Sarowern fast zum Verhängnis geworden, denn es gab erneut Elfmeter für den MSV. Und zwar 3 Minuten vor Schluss. Rico Willert trat an, zielte jedoch ein paar Zentimeter zu hoch. Der Ball knallte an die Latte. Weiter ging es, Kopf hoch. Aber der Fußballgott meinte es gestern nicht gut mit unserem Rico. 2 Minuten später setzte er den Ball noch an den Pfosten. Glück für Sarow. Schade für den MSV, denn verdient wäre es gewesen. Dann war aber auch Schluss. Der MSV machte sich selbst ein Ostergeschenk und sackte die 3 Punkte ein (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

15.04.2019

Punktgewinn in Tutow

Heute war der MSV Groß Plasten zu Gast beim SV Blau-Weiß Tutow. Die Gäste hatten sich viel vorgenommen. Zum Einen in der Defensive sicher stehen, gegen einen Gegner, der mit 73 die meisten Tore der Liga geschossen hat. Zum Anderen sich Chancen zu erarbeiten und zum Abschluss kommen, gegen einen Gegner, der mit immerhin 38 Toren, mehr Gegentore kassiert hat, als man selbst.

In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften die Möglichkeit um in Führung zu gehen. Auf Plastener Seite lenkte Torwart Radoslaw Ludwikowski den Ball mit einer klasse Parade an die Latte und verhinderte die Führung für die Tutower. Auf der anderen Seite köpfte Kapitän Markus Lietzau nach einer Flanke nur knapp am Kasten vom SV Blau-Weiß vorbei.
In der zweiten Halbzeit spielte sich die Partie mehr im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, wobei der SV Blau-Weiß mehr und mehr den Druck erhöhte. Doch am Ende blieb es beim 0 zu 0. Jetzt heißt es regenerieren und auf das nächste Heimspiel vorbereiten. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

 

10.04.2019

Jahreshauptversammlung

Am 09. April fand im Vereinshaus des MSV Groß Plasten die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Eine umfangreiche Tagesordnung war abzuarbeiten, denn neben den alle drei Jahre durchzuführenden Vorstandswahlen, waren auch mehrere Satzungsänderungen und die Wahl eines Ehrenmitglieds anberaumt.

Zum ersten Mal machte der Verein von seiner satzungsmäßigen Möglichkeit Gebrauch und wählte einstimmig ein Ehrenmitglied. Keinem geringeren als dem langjährigen Vereisvorsitzenden Axel Gohl wurde diese Ehre zuteil. Der große Förderer des MSV Groß Plasten legt die Messlatte für künftige Ehrenmitgliedschaften recht hoch. Erst im vergangenen Jahr war er nach knapp 20-jähriger Amtszeit zurückgetreten, steht dem Verein jedoch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Bei den Vorstandswahlen wurde der amtierende Vorstand im Amt bestätigt. Alle Mitglieder haben sich bereits erklärt dem Verein für weitere drei Jahre zur Verfügung zu stehen. Zusätzlich wurde auch der Spielführer der Herrenmannschaft, Markus Lietzau, in den Vorstand berufen. Der Vorstand besteht somit aus folgenden Mitgliedern: Uto Börst (Vorsitzender), Jens Krombholz (Kassenwart und Stellv. Vorsitzender), Jörg Schimmel (sportlicher Leiter), Jörn Kober (Jugendleiter), Dirk Marienhagen (Kassenprüfer), Rainer Marienhagen (Beisitzer), Markus Lietzau (Spielervertreter).

Die Verantwortlichen zogen das Fazit, dass der Verein nicht nur wirtschaftlich gesund dasteht, sondern auch sportlich gut aufgestellt ist. Der Neuaufbau der Herrenmannschaft läuft und auch spielerisch ist das Team gut in die Rückrunde gestartet. Der Zukunft kann optimistisch entgegen gesehen werden. Auch der Nachwuchs ist sportlich erfolgreich und wird künftig noch breiter aufgestellt sein. Zur kommenden Saison wird Fußball in den Altersklassen C- bis F-Jugend angeboten. Am Spielbetrieb sollen Teams der C-, D- und E-Jugend teilnehmen. Etwas schwieriger ist die Situation bei den Alten Herren, die zur kommenden Spielzeit wohl leider keine Großfeldmannschaft mehr stellen können.

 

08.04.2019

Der MSV Groß Plasten fährt den nächsten Heimsieg ein

Bereits am gestrigen Samstag besiegte der MSV Groß Plasten den SV Nossendorfer Kickers mit 3 zu 0.
Der MSV holte aus den letzten beiden Heimspielen 6 Punkte und war hoch motiviert, auch die 3 Punkte im Spiel gegen die Nossendorfer Kickers in Plasten zu behalten. Wie es geplant war, so klappte es auch.
Der MSV begann druckvoll und erarbeitete sich gute Chancen. Bereits nach 9 Minuten zappelte der Ball das erste Mal im Netz. Johannes Ott versenkte das Ding zum 1 zu 0. Genau 10 Minuten später erhöhte Nick Hennig zum 2 zu 0. Für Nick war es sein 1. Pflichtspieltor in dieser Saison. So ging es auch in die Halbzeitpause. Dort stimmte Trainer Matthias Sedlak seine Jungs ein, nicht nachzulassen. Und so dauerte es auch nicht lange und der Ball zappelte wieder im Netz. In der 57. Minute traf Nick erneut, zum 3 zu 0. Für ihn also sein 2. Tor. Hammer..!!
Der MSV ließ dann nichts mehr anbrennen und sicherte sich die nächsten 3 Punkte. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

31.03.2019

Punktgewinn beim Tabellenzweiten in Zarnekow

Der SV Concordia 1919 Zarnekow und der MSV Groß Plasten trennten sich am heuten Sonntag mit 0 zu 0. Es war ein schweres Spiel für beide Mannschaften. Nicht schön anzusehen aber voller Kampf. Der Schiedsrichter hatte ordentlich zu tun. So wurde das Spiel durch zahlreiche Fouls immer wieder unterbrochen. Die Teams schenken sich keinen Zentimeter. Bereits in der 28. Minute musste Kay Ruschin vom MSV verletzt den Platz verlassen. Der kleine wenige Stürmer hatte sich bei einer Aktion im Strafraum verletzt. Ellenbogen ausgekugelt, hieß es später aus dem Krankenhaus Demmin. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute und schnelle Genesung. Für ihn kam Sebastian Schulz ins Spiel. In der ersten Halbzeit spielte sich fast alles im Mittelfeld ab, so ging es mit einem 0 zu 0 in die Pause.
Viel änderte sich in der zweiten Halbzeit nicht. Das Spiel wurde mit zunehmender Spielzeit härter und agressiver. Der Schiedsrichter verteilte in 90 Minuten insgesamt 7 gelbe Karten und eine Gelb-Rote, welche er noch nach Abpfiff des Spiels gab. Ein Spieler des Gastgebers äußerte mit dem Schlusspfiff seinen Unmut, über das Spiel und über die Leistung des Schiedsrichters. Der fand das nicht ganz passend und griff noch einmal in die Tasche. Jetzt heißt es auskurieren, weiterarbeiten und am nächsten Wochenende zu Hause punkten. Wir danken unseren mitgereisten Fans für ihre Unterstützung und hoffen, dass sich unser kleiner Stürmer schnell erholt. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)


 

 

23.03.2019

4:1 Sieg gegen Malchin II

Der MSV Groß Plasten gewinnt sein 3. Spiel der Rückrunde zu Hause gegen den FSV 1919 Malchin mit 4 zu 1. In der ersten Halbzeit taten sich die Gastgeber sehr schwer. Bereits in der 24. Minute erzielte der FSV Malchin den Führungstreffer. Der MSV musste reagieren. Nach einem gut geschossenen Freistoß von Lukasz Wronka konnte der Keeper der Malchiner zwar parieren, jedoch hielt er den Ball nicht fest. Kay Ruschin war zur Stelle und vollendete in der 32. Minute zum Ausgleichstreffer. Mit dem Halbzeitpfiff klärten die Malchiner dann unglücklich den Ball ins eigene Tor zum 2 zu 1. Trainer Matthias Sedlak war jedoch mit der Leistung seiner Mannschaft der ersten Halbzeit nicht zufrieden. Er fand in der Pausenansprache aber anscheinend die richtigen Worte, denn in der zweiten Hälfte spielte der Gastgeber deutlich besser und konnte somit immer wieder Druck erzeugen. In der 57. Minute erhöhte Lukasz Wronka den Spielstand dann auf 3 zu 1. Jetzt lief es. In der 75. Minute machte Mannschaftskapitän Markus Lietzau, nach guter Vorarbeit seines Teams, den Deckel drauf und haute den Ball zum 4 zu 1 ins Netz. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

 

16.03.2017

Deutlicher Sieg gegen Teetzleben

Die Herren des MSV Groß Plasten haben gegen die SG Grün-Weiß Teetzleben am heutigen Samstag mit 6:0 gewonnen. Nach dem Unentschieden am letzten Wochenende setzten die Plastener heute zu Hause alles auf Sieg. Nach einem kurzen Abtasten beider Teams erziehlte Kay Ruschin nach 28 Minuten den Führungstreffer für den MSV. Kurze Zeit später erhöhte Lukasz Wronka zum 2:0. Mit diesem Zwischenstand gingen beide Teams in die Kabine. Die Mannschaft von Trainer Matthias Sedlak bestimmte die erste Hälfte und ließ die SG Grün-Weiß gar nicht ins Spiel kommen. Direkt nach Wiederanpfiff gelang Christopher Klingenberg ein Doppelpack in der 47. und 53. Minute zum 4:0. In der 68. Minute legte dann Damian Gorewicz zum 5:0 nach. Den Abschlusstreffer des heutigen Tages erzielte wieder Lukasz Wronka in der 89. Minute zum 6:0. Damit bleiben die drei Punkte heute nach einer spielerisch sehr guten Leistung der Gastgeber in Plasten. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

11.03.2017

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des MSV Groß Plasten findet am 09. April um 20:00 Uhr statt. Der Vorstand lädt alle Mitglieder hierzu ein. Die Einladung mit der Tagesordnung findet Ihr hier ...

 

09.03.2019

Rückrundenstart in Chemnitz

Das erste Punktspiel des MSV in der Rückrunde endet mit einem 1:1. Die Bedingungen waren für beide Mannschaften alles andere als gut. Regen, starker Wind und dazu noch ein sehr schwer zu bespielender Platz. Beide Mannschaften kämpften von Anfang an um jeden Ball. Die Gästen hatten in der ersten Halbzeit die besseren Chancen. Bereits in der 6. Minute konnte Kay Ruschin das 1 zu 0 für den MSV erzielen. Direkt im Anschluss glichen die Chemnitzer jedoch nach einer langen Flanke zum 1 zu 1 aus. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichener. Nach einem sehenswerten Fernschuss von Tobias Metz stockte kurz der Atem. Leider ging er knapp über das Tor des Chemnitzer Schlussmanns, der ein gutes Spiel machte. Keines der beiden Teams konnte seine weiteren Chancen nutzen und mit einem Tor abschließen.
Wir bedanken uns beim SV 1950 Chemnitz für das Spiel und vor allem bei den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung. (Quelle: facebook/MSV Groß Plasten)

 

23.12.2018

Saisonstatistik der Herren

Die Hinrunde der ersten Kreisoberligasaison beendete der MSV Groß Plasten mit 16 Punkten und 28:33 Toren auf Platz 10. Als einziger Spieler wurde Norman Krombholz in allen 15 Ligaspielen eingesetzt. Auf 14 Einsätze kommt Eric Doß, der mit 12 Toren auch die vereinsinterne Torschützenliste anführt. In 13 Spielen waren Radoslaw Ludwikowski und Tobias Metz dabei. Hier gehts zur Statistik

Die Alten Herren liegen nach der Hinrunde mit 9 Punkten und 17:50 Toren auf Platz 10. Stefan Härtel, Ronny Rauch und Rocco Grambeck waren in 11 der 13 Ligaspielen dabei. Stephan Zastrow traf in 9 Spielen 12 mal. Statistik 

 

12.11.2018

Deutlicher Sieg für den MSV Groß Plasten

Die Herren des MSV fuhren am Sonnabend ihren vierten Saisonsieg ein. Gegen Rot-Weiß Kummerow gab es ein am Ende ein recht deutliches 4:1.

Der MSV, bei dem nach 5 gesperrten Spielen endlich wieder Mittelfeldmotor Damian Gorewicz in der Startelf stand, begann Druckvoll und ging bereits in der vierten Minute durch Ronny Köppe mit 1:0 in Führung. Danach kamen die Gäste immer besser ins Spiel und konnten mit der Zeit auch etwas mehr Spielanteile erzielen. Gerade über die in der ersten Halbzeit sehr offene linke Plastener Seite konnten immer wieder gefährliche Angriffe vorgetragen werden. Die Gäste gingen mit ihren Möglichkeiten jedoch recht schlampig um und die größte Torchance, einen strammen Schuss aus ca. 18 Metern, konnte Torwart Radoslaw Ludwikowski mit einer tollen Parade an den Pfosten lenken. So war es dann Kay Ruschin, der in der 37 Minute in die Angriffsbemühungen der Kummerower hinein das 2:0 für den MSV erzielte. In der zweiten Halbzeit blieb der MSV diesmal souverän und ließ sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Bereits 10 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Eric Doß das vorentscheidende 3:0. Die von dem Rückstand sichtlich geschockten Kummerower legten dann Lukasz Wronka nur 2 Minuten später das vierte Tor aus. Die Nummer 9 des MSV blieb cool und überwandt den viel zu weit vor dem Tor stehenden Gästekeeper mit einem Heber. Die Kummerower kamen in der Nachspielzeit nur noch zu einem Ehrentreffer.

 

 

04.11.2018

Der MSV verliert knapp in Gielow

Die Herren geben in Gielow eine 2:0 Führung noch aus der Hand. Nach der 2:3 Niederlage rutscht der MSV auf Platz 10 der Kreisoberliga.

 

09.10.2018

Niederlage in letzter Minute

Die Männer mussten nach zweimaliger Führung in der ersten Halbzeit, sich am Ende gegen die Gäste aus Tutow geschlagen geben.

Mit einem Mann weniger, gegen den Spitzenreiter aus Neubrandenburg, mussten am Sonntag unsere Alten Herren antreten. Dementsprechend war auch das Ergebnis deutlich. (Quelle: https://www.facebook.com/pg/MSVGrossPlasten/posts/?ref=page_internal)

 

29.09.2018

Erstes Unentschieden in dieser Saison

Unsere Herren geben in Nossendorf eine frühe 2:0 Führung noch aus der Hand. Nachdem das Spiel mit nur 10 Mann beendet wurde, muss die Mannschaft mit einem Punkt zufrieden sein und zumindest im Heimspiel gegen Tutow auf Damian Gorewicz verzichten.

 

22.09.2018

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

Es gibt Tage, da will der Ball einfach nicht ins Tor. Einen solchen erwischte heute der MSV.

Gegen den Tabellenführer begann der Gastgeber erfrischend Selbstbewusst. In den ersten 20 Minuten konnte auch ein gewisses Übergewicht erspielt werden. Anschließend verflachte die bis dahin recht spritzige Partie, da trotz starken Windes der Ball immer wieder hoch gespielt wurde. In der 28. Minute erzielten die Gäste dann aus heiterem Himmel die 1:0 Führung. Einen Kopfball aus einem Meter konnte MSV-Torwart Radoslaw Ludwikowski noch entschärfen. Der Ball landete anschließend neben dem Pfosten des Tores und trudelte von dort wohl knapp über die Torauslinie. Die Gäste spitzelten den Ball von dort vors Tor, wo dieser dann vom Bein eines Spielers ins Tor fiel. Die Proteste der Plastener brachten anschließend nichts ein. Nach Rücksprache mit seinem Assistenten entschied der Schiedsrichter auf Tor. Was dann folgte ist schnell erzählt: Freistoß Eric Doß - knapp vorbei. Freistoß Eric Doß - Latte. Pass aus der Zentrale auf den halbrechts komplett frei stehenden Eric Doß, Abschluss - Pfosten. Abwehrchef Damian Gorewicz spielt sich zentral frei und kommt aus ca. 16 Metern frei zum Schuss - verzogen. Die Gäste kommen dagegen nur noch enmal gefährlich vors MSV-Gehäuse. Der Schuss und auch der Nachschuss des völlig frei stehenden Concordia-Stürmers kann aber durch den MSV-Torwart jeweils spektakulär entschärft werden.

Gleiches Bild dann in der zweiten Halbzeit. Bereits in der 52. Minute erkämpft sich der MSV einen Strafstoß. Den von Eric Doß getretenen Elfer kann der Torhüter jedoch abwehren. Beim anschließenden Konter fällt dann fast das 0:2. In der 56. Minute unterbindet Rico Willert dann einen gegnerischen Angriff an der Mittellinie mit überhartem Einsteigen, was zu tumultartigen Szenen führt. Der MSV-Spieler ist mit der anschließenden gelben Karte sicher noch gut bedient. Danach kommt Groß Plasten aber nie mehr richtig ins Spiel. Das 0:2 fällt dann nach einer Ecke, bei der der Torschütze fahrlässig frei steht. Gleiches 10 Minuten später. Einen direkt geschossenen Freistoß kann Radoslaw Ludwikowski parieren. Beim Nachschuss schalten aber mal wieder die Gäste deutlich schneller. Die letzte Chance auf einen Ehrentreffer vergibt Eric Doß dann 10 Minuten vor Schluss, als er freistehend eine Hereingabe aus ca. 6 Metern per Direktabnahme am Tor vorbei schießt.  

Am Ende ein zumindest in dieser Höhe glücklicher Sieg der Gäste. Bei besserer Chancenverwertung und konzentrierterem Zweikampfverhalten wäre für den MSV Groß Plasten sicher mehr möglich gewesen .

 

18.09.2018

"Scheine für Vereine": 2000 € für den MSV Groß Plasten

 

26.08.2018

Erste Punkte in der Kreisoberliga eingefahren

Die Herren des MSV haben heute bei allerbestem Fußballwetter einen deutlichen 4:1 Sieg gegen den SV Chemnitz einfahren können. Dabei gehörte unseren Herren die Anfangsphase, in der sie Ballsicherer und Zweikampfstärker wirkten. Eric Doß in der 15. und Rico Willert in der 21. Minute sorgten mit jeweils sehr strammen Schüssen für eine beruhigende 2:0 Führung. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, konnten dabei aber nicht wirklich gefährlich werden.

In der 65. Minute sah es dann bereits nach der Vorentscheidung aus. Eine toll herausgespielte Offensivaktion vollendete Lukasz Wronka mit dem 3:0. Praktisch im Gegenzug sprang dann aber der Ball am Strafraumeck Rico Willert an die Hand. Der Unparteiische entscheid auf Strafstoß und, obwohl es sich offensichtlich um ein unabsichtliches Handspiel handelte, auch noch auf Gelb. Der fällige Strafstoß wurde dann sehr sicher verwandelt. Nur 2 Minuten später wurden dann aber alle Chemnitzer Offensivbemühungen erstickt, als Lukasz Wronka einen schweren Schnitzer in der Gästehintermannschaft zum vorentscheidenden 4:1 nutzte. Danach konnte unsere Mannschaft den Sieg sehr sicher über die Zeit bringen.

In der Halbzeitpause stand zusätzlich noch die Auslosung der nächsten Pokalrunde an. Und wie es der Zufall will, werden dann beide Mannschaften erneut aufeinander treffen. Dann jedoch in Chemnitz.

 

25.08.2018

Der MSV Groß Plasten beim ALD-Lauf

Auch in diesem Jahr war der MSV Groß Plasten wieder mit fleißigen Helfern und Staffelläufern beim "RUN FOR CHARITY" vertreten. Vier Kinder- und 2 Erwachsenenstaffeln erliefen insgesamt 2.000,00 € für den guten Zweck. Hier ein paar Fotos ...

 

20.08.2018

Pokalauslosung in Groß Plasten

Aufgrund des ALD-Laufs findet das nächste Heimspiel unserer Herren ausnahmsweise am Sonntag statt. Gegner ist der SV Chemnitz, der in der vergangenen Saison nur knapp am Aufstieg in die Landesklasse vorbeischrammte. In der Halbzeitpause dieses Spiels wird die Auslosung der dritten Runde des Kreispokals erfolgen. Nach dem Sieg beim Malchower SV II ist der MSV Groß Plasten in diesem Wettbewerb ja auch noch vertreten.

 

19.08.2018

RUN FOR CHARITY

Am kommenden Sonnabend findet der 11. Spendenlauf der ALD statt. Wie in jedem Jahr, so besetzt der MSV Groß Plasten auch in diesem Jahr wieder die Streckenposten des RUN FOR CHARITY. Wer dabei helfen kann, meldet sich bitte bei den Trainern oder Vorstandsmitgliedern! Die Veranstaltung beginnt am 25. August um 7:45 Uhr. Gegen 09:00 Uhr starten die Kinderläufe, bei denen unser Verein mit 4 Staffeln vertreten sein wird. Um 10:00 Uhr beginnen die Staffelläufe der Erwachsenen, hier stellen wir 2 Teams mehr ...

 

19.08.2018

Der MSV erreicht die zweite Pokalrunde

Die Herren des MSV meistern die erste Pokalhürde souverän und gewinnen in Malchow mit 6:0. Stürmer Lukasz Wronka trifft dabei gleich viermal.

 

11.08.2018

Die Herren starten mit einer Heimniederlage in die Saison

Der MSV wird für seine tolle Moral nicht belohnt. Nach einem 0:4 zur Pause, kann der Rückstand auf 3:4 verkürzt werden. Als der MSV dann auf das verdiente Unentschieden drückt, landet ein Konter zum entscheidenden 3:5 im Netz des Gastgebers.

 

09.08.2018

Saisonstart

Die Sommerpause ist beendet. Nachdem unsere Herren mit 4 Testspielen ihre Vorbereitung bestritten haben, erwarten Sie nun am kommenden Wochenende den letztjährigen 4. der Kreisoberliga Sturmvogel Völschow zum 1. Spieltag der Kreisoberliga. Dabei steht in der neuen Spielzeit der Neuaufbau unseres Herren-Teams im Vordergrund. Einige erfahrene Spieler haben ihre Karriere beendet, dafür wird nun die komplette bisherige A-Jugend in die Herrenmannschaft zu integrieren sein .

Die Alten Herren eröffnen dann eine Woche später (19.08.) ebenfalls mit einem Heimspiel ihre Saison. Wie bereits im letzten Jahr, so wird auch diese Saison wieder in nur einer Staffel gespielt. Die Ü-35-Spieler des MSV müssen sich damit wieder auf etwas weitere Fahrwege einstellen.

Noch eine Woche länger müssen aufgrund der Sommerferien unsere Junioren auf ihr erstes Pflichtspiel warten. Die Vorbereitung wurde bereits mit einem einwöchigen Trainingslager (an anderer Stelle demnächst mehr dazu) eröffnet. Zum Start gibt es dabei gleich das Aufeinandertreffen unserer beiden D-Juniorenteams. Unsere bisherige "D" konnte fast vollständig zusammen bleiben und geht in dieser Saison als vorwiegend älterer Jahrgang ins Rennen. Entsprechend optimistisch sind auch die Ziele. Die "D2" entspricht in Etwa unserer erfolgreichen E-Jugend der letzten Saison. Für Sie wird es in diesem Jahr gegen oft ältere Mannschaften etwas schwerer werden.

Text
Text